You are here: Home // Versicherung // Bei welchen Voraussetzungen in die PKV wechseln?

Bei welchen Voraussetzungen in die PKV wechseln?

In früheren Zeiten war es nicht allen Menschen möglich, Mitglied bei einer privaten Krankenversicherung zu sein. Das Gehalt und auch der Berufsstand waren entscheidend, wenn es um einen Wechsel in die PKV ging. Das ist heute anders, wer sich aber für einen Wechsel in die private Krankenversicherung entscheidet, der muss immer noch bestimmte Voraussetzungen mitbringen.

Einfach für Beamte

Alle Beamten seien es nun Polizisten, Richter oder auch Abgeordnete können ohne Probleme jederzeit in die private Krankenversicherung wechseln. Das Gleiche gilt auch für alle, die selbstständig oder freiberuflich tätig sind. Wichtig ist aber auch das Einkommen, denn nicht jeder kann sich die private Krankenversicherung auch leisten. Es gibt eine Grenze, bei der der Lohn und das Gehalt als Maßstab gelten, ob man in die PKV wechseln kann. Verpflichtend ist die PKV übrigens nicht, denn auch, wer monatlich ein sehr hohes Einkommen hat, der kann, wenn er möchte, auch Mitglied bei einer gesetzlichen Krankenversicherung bleiben. Es gibt die sogenannte Versicherungspflichtgrenze, und wenn diese überschritten wird, dann bleibt es dem Arbeitnehmer selbst überlassen, ob er sich für die private, oder aber weiter für die gesetzliche Krankenkasse entscheidet. Für weitere Informationen hier klicken.

Was ist die Versicherungspflichtgrenze?

2012 liegt die Versicherungspflichtgrenze bei 50.850,- Euro jährlich, oder 4.237,50 Euro im Monat. Diese Zahlen gelten aber nicht für alle Arbeitnehmer, denn die Mietgliedschaft in einer privaten Krankenversicherung ist nicht mehr nur alleine vom Einkommen, sondern in einigen besonderen Fällen auch vom Beruf oder aber vom beruflichen Status abhängig. Eine andere Gruppe, die sich neben den Beamten, den Selbstständigen und den freiberuflich Tätigen ebenfalls zwischen der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung entscheiden kann, sind alle, die studieren. Sie können sich nach Belieben von der Versicherungspflicht befreien lassen und dann Mitglied in der PKV werden.

comment closed