You are here: Home // Allgemein // Bezahlen im Internet – diese Möglichkeiten gibt es

Bezahlen im Internet – diese Möglichkeiten gibt es

Die Bezahlung von Waren im Internet ist seit jeher ein großes Thema, denn überall wo man seine Bankdaten angibt, entsteht auch das Risiko ausspioniert zu werden. Sichere Bezahlsysteme ermöglichen es dem Kunden, seine Daten weitgehend geheim zu halten, und trotzdem auf vielen Webseiten risikofrei einzukaufen.

Diese Bezahlsysteme gelten als veraltet

Früher war das Bezahlen per Lastschrift oder Überweisung der Standard und wurde von vielen Shops als ausschließliche Bezahlmethode angeboten. Mittlerweile wurden diese Methoden auch aus Komfortgründen abgelöst, weswegen heute weitgehend auf andere, modernere Bezahlmethoden zurückgegriffen werden kann. Eine davon ist die sogenannte Sofortüberweisung, die nicht nur wesentlich sicherer, sondern auch schneller ist, denn nach der Bezahlung wird die bestellte Ware sofort verschickt, weil der Verkäufer eine Nachricht erhält, dass die Überweisung getätigt wurde und das Geld auf dem Weg ist. Dieser Beschleunigungsfaktor entfällt bei den klassischen Bezahlmethoden. Eine Internetseite wie z.B. Techfacts erklärt die Sofortüberweisung im Internet auch noch einmal im Detail, wenn Sie hierüber noch mehr erfahren wollen.

So funktioniert die Sofortüberweisung

Bei der Sofortüberweisung wird eine per SSL verschlüsselte Verbindung zur eigenen Hausbank hergestellt. Hier meldet man sich mit seiner Kontonummer und seiner Online-Banking-PIN an, die nur an die Bank übertragen werden und nicht an den Anbieter. Danach folgt ein Bestätigungsvorgang über die sogenannte Transaktionsnummer. Diese wird wiederum von der eigenen Bank verschickt und ist auch nur dieser bekannt. Nach erfolgreicher Eingabe ist der Bezahlvorgang abgeschlossen und der Händler erhält eine Bestätigung. Einen ähnlichen Ansatz verfolgen Anbieter wie Skrill oder PayPal, bei denen die Transaktion allerdings über einen Treuhanddienst abgewickelt wird und nicht direkt über die Hausbank läuft. Trotzdem verfügen auch sie über eine TÜV-Zertifizierung und können daher als sicher und bedenkenlos eingestuft werden.

Bezahlen im Internet – so sicher wie nie

Wer sensibel mit seinen Daten umgeht, sich auf einen Anbieter beschränkt und Bezahlmethoden, wie die Sofortüberweisung, PayPal oder Skrill nutzt, braucht sich beim Shopping eigentlich keine Sorgen zu machen. Trotzdem sollte man den Computer technisch auf dem neusten Stand halten, Virenprogramme und Firewall regelmäßig updaten und auch das Betriebssystem aktualisieren und in keinem Fall auf ältere, nicht mehr unterstützte Versionen setzen. Schließlich setzt ein nicht geringer Teil von Hackern auf Viren und Trojaner, um an die Ihre empfindlichen Bankdaten zu kommen.

comment closed