You are here: Home // Allgemein

Eigenheim mit Sinn für Historik

Es gibt in Deutschland viele Häuser, die sehen derzeit nicht besonders gut aus. Alter Häuser sind das, die einst in ihrer vollen Blüte erstrahlten, heute aber nur noch von Außen eine wahre Pracht sind. Von Innen bietet sich ein eher unbewohnbares Bild, das sich aber schnell verändern kann, wenn man sich für den Kauf einer Wohneinheit entscheidet. Dies ist im Grunde ganz einfach. Spezielle Unternehmen... 

Bundesregierung kritisiert IWF-Chefin

Laut der deutschen Bundesregierung droht in Europa keine Liquiditätskrise, weshalb das Finanzministerium weitere Maßnahmen zur Bankenstärkung entschieden ablehnt. Somit ist die deutsche Regierung anderer Meinung als die derzeitige Währungsfonds-Chefin Christine Lagarde. Auch Jean-Claude Trichet, der Präsident der Europäischen Zentralbank, kritisierte am vergangenen Wochenende die Äußerungen... 

Venezuela steht Gold-Transport bevor

Derzeit steht die venezolanische Regierung vor einem großen logistischen Problem. So schnell wie nur möglich will der Präsident Hugo Chavez alle Goldvorräte aus dem Ausland nach Venezuela zurückholen. Erst letzte Woche hatte Chavez aufgrund des gestiegenen Goldpreises die Rückführung von rund 210 Tonnen des Edelmetalls im Wert von rund 7,6 Milliarden Euro angekündigt.  Read More →

Nach dem Börsenchaos steigen die Insider wieder ein

Auch für die Börsenprofis ist es schwer zu sagen, wohin es mit der Börse in Zukunft geht. Der deutsche Dax fiel zuletzt immer weiter nach unten, wobei er zwischendurch auch mal wieder nach oben kletterte. Die Volkswirte und Analysten rätseln deshalb, wie es wohl in der nächsten Woche weitergehen wird. Trotz der wachsenden Konjunktursorge, der weltweiten Schuldenkrise und der nervösen Stimmung... 

China blickt skeptisch auf Schuldenfalle der USA

Obwohl sich Chinas Regierung mit einer offiziellen Aussage über die Einigung im US-Schuldenstreit zurückhielt, stößt der Kompromiss auf Skepsis im Reich der Mitte. In den staatlichen Medien kritisierte man die Einigung in den USA als halbherzig, da die Schuldenprobleme immer noch ungelöst seien. Das Schuldendesaster ist von der US-Regierung nur aufgeschoben worden und es sei wohl davon auszugehen,... 

Nokia: Handyabsatz bricht ein

Während Apple vor kurzem Rekordgewinne meldete, muss sich der finnische Handyhersteller Nokia mit roten Zahlen beschäftigen. Im zweiten Quartal dieses Jahres musste der einstige Weltmarktführer bei Mobiltelefonen einen Verlust von rund 490 Millionen Euro verbuchen und hat im Konkurrenzkampf um die Kunden beim Smartphone nur noch das Nachsehen.  Read More →

Arbeitsplatzverluste in Portugal

Laut dem Sommerbericht der Zentralbank Lissabons stieg die Arbeitslosigkeit mit 12,6 Prozent und insgesamt 600.000 Arbeitslosen auf einen neuen Rekord in Westeuropa. Alleine in den letzten beiden Jahren gingen über 265.000 besetzte Stellen verloren. Auch in diesem Jahr sieht es für das Land nicht besser aus, die Wirtschaft wird 2011 aller Voraussicht nach um 2 Prozent und im kommenden Jahr um weitere... 

Die Altersarmut steigt und die Kaufkraft sinkt

In den letzten zehn Jahren ist laut dem Arbeitsministerium bei den Arbeitnehmern der Wert der Renten sowie der Reallohn zurückgegangen. Aus diesem Grund könnten sich gerade die Rentner immer weniger leisten. Vom Jahr 2001 bis 2010 sind die Preise im Schnitt um 1,36 Prozent jährlich angestiegen, währen im selben Zeitraum die gesetzlichen Altersbezüge jedes Jahr um 0,82 Prozent zulegten.  Read More →

Das Steuermodell von Kirchhof stößt auf Kritik

Das neu entworfene Steuerkonzept von Paul Kirchhof ist sowohl bei der Koalition als auch der Opposition auf große Kritik gestoßen. Die Union erklärte Anfang der Woche, dass das bestehende Steuersystem nicht einfach ausgetauscht werden könne. Auch der Fraktionschef der FDP, Rainer Brüderle, wies die Pläne Kirchhofs mit der Begründung ab, dass diese nicht aktuell seien.  Read More →

Die Blase in der IT-Branche wächst

Nachdem das Internetradio Pandora einen grandiosen Start an der Börse hinlegte, folgte einen Tag später die Ernüchterung und der Kurs rutschte in den Keller. Den Ausgabepreis auf dem Parkett hatten die Pandora-Gründer auf exakt 16 Dollar je Papier festlegen lassen, wodurch das verlustreiche Internet-Radio auf einen Schlag mit 2,6 Milliarden Dollar bewertet wurde. Der erste Handelstag verlief blendend...