You are here: Home // Allgemein // Deutsche Wirtschaft fordert für Gebäudedämmung zwei Milliarden Euro

Deutsche Wirtschaft fordert für Gebäudedämmung zwei Milliarden Euro

Für Gebäudesanierungen sowie energiesparendes Bauen soll die Regierung jedes Jahr rund zwei Milliarden Euro an Geldern zur Verfügung stellen. Dies fordert eine Partnerschaft von rund 60 Verbänden aus den Sektoren Wissenschaft, Wirtschaft, sowie Verbraucher- und Umweltschutz. Formuliert haben die Verbände ihre Forderungen im „Paket für Klimaschutz“ und es dem Umweltminister Norbert Röttgen sowie Verkehrsminister Peter Ramsauer übergeben. Das Ziel sei ein Bekenntnis der Regierung für die weitere Unterstützung des energiesparenden Sanierens und Bauens. Für die energieeffiziente Sanierung von Gebäuden stellt die Bundesregierung in diesem Jahr rund 935 Millionen Euro bereit, wovon alleine 435 Millionen Euro von dem Verkehrsministerium kommen. Die Gelder werden von der KfW-Bank mittels Zuschüssen und preiswerten Darlehen vergeben. Aus dem Klima- und Energiefonds stammen rund 500 Millionen Euro, den die Regierung im Zusammenhang mit den längeren Laufzeiten für die Atommeiler gegründet hatte.

Nachdem der Bund eine Zwangspause von drei Monaten für die Atommeiler sowie einer eventuell vorzeitigen Abschaltung beschlossen hat, sehen die Verbände die Gelder aus dem Energiefonds in Gefahr. Laut ersten Pressemeldungen denkt mittlerweile auch das Bauministerium daran, ab kommendem Jahr die Unterstützungsgelder für das energieeffiziente Sanieren zu streichen. Die Unterzeichner kritisieren dies und betonen, dass dies die Ziele der hiesigen Klimaschutzpolitik gefährdet und die volkswirtschaftlichen Entwicklungen sowie kommunalen Klimaschutzprojekte negativ beeinflusst. Die von der KfW-Bank zur Sanierung bereitgestellten Finanzmittel haben alleine im letzten Jahr rund 345.000 Jobs erhalten und daneben Investitionen von geschätzten 21 Milliarden Euro angeschoben. Vorerst wollte das Bauministerium keine Stellungnahme zu dem erhaltenen Schreiben der Unterzeichner geben. Allerdings betonte Ramsauer in einem Interview, dass man mit einer Erhöhung der Fördergelder viel erreichen und gleichzeitig die Energiewende beschleunigen würde.

comment closed