You are here: Home // Allgemein // Ex-Vorstände der Sachsen LB werden angeklagt

Ex-Vorstände der Sachsen LB werden angeklagt

Die einstigen Vorstände der Landesbank Sachsen müssen sich nun zum ersten Mal seit dem Beinahekollaps im Jahr 2007 vor dem Gericht verantworten. Laut Informationen des Nachrichtenmagazins Spiegel erhebt die Leipziger Staatsanwaltschaft Anklage gegen die einstigen Vorstände Hans-Jürgen Klumpp, Rainer Fuchs sowie Michael Weiss. Ihnen wird aufgrund einer falschen Darstellung der Jahresabschlüsse Untreue, bzw. Beihilfe zur Untreue vorgeworfen. Daneben wird auch der jetzige Vorstand der Landesbank Hessen-Thüringen, Gerrit Raupach, von Ermittlern in der Anklage belastet. Bis zum Jahr 2006 war Raupach der Vorstand der Sachsen LB. Anscheinend sind die Behörden im Zuge der Ermittlungen auf Salden in einer dreistelligen Millionenhöhe gestoßen, dessen Zusammensetzung sowie Herkunft nicht geklärt werden konnte. Die Geldsummen tauchten zwischen den Jahren 2003 und 2006 auf und liegen zwischen 140 und 155 Millionen Euro. Die Bank hätte ohne diese mysteriösen Millionenbeträge in diesen Jahren hohe Verluste ausweisen müssen. Auch politisch wären Wertberichtigungen in einem solchen Größenmaß fatal gewesen. Außerdem zahlte das Bankinstitut Vergütungen, welche vom Erfolg abhängig waren, dessen Grundlage wiederum der Gewinn war. Alle drei Vorstände bekamen im Jahr 2003 Prämien zwischen 68.000 und 142.000 Euro, im Jahr 2004 lagen sie zwischen 134.000 und 60.000 Euro. Dies wäre laut den Ermittler allerdings nicht nötig gewesen, falls die Bank das ungeklärte Guthaben wieder abgeschrieben hätte. Die Angeklagten sehen sich selbst einer politischen Intrige ausgesetzt und weisen sämtliche Anschuldigungen zurück. Der Anwalt des Ex-Vorstandschef Weiss ließ ausrichten, dass die Anklage politisch motiviert sei. Seiner Ansicht nach soll von den Verantwortlichen abgelenkt werden, welche wirklich für die einstige Krise der Sachsen LB verantwortlich gewesen sind. Damit sind anscheinend die damaligen CDU-Politiker gemeint.

comment closed