You are here: Home // Kredit // Günstige Kredite im Internet?

Günstige Kredite im Internet?

Ob ein Kredit günstig ist, das entscheiden nicht nur die Zinsen. Es kann vorkommen, dass gute Zinsangebote gemacht werden, beim näheren Hinsehen die Bank sehr hohe Bearbeitungsgebühren und andere zusätzliche Kosten veranschlagt. Auf die Gesamtsumme der Kreditrückzahlung gerechnet, kann sich ergeben, dass das Angebot sogar teurer ist als ein anderes mit etwas höheren Zinsen, jedoch gänzlich ohne zusätzliche Kosten. Inzwischen sind die Banken verpflichtet, Zusatzkosten zu veröffentlichen und auch nicht im Kleingedruckten zu verstecken. Ein Blick darauf ist wichtig.

Bonität und Zinsen

Günstige Kredite gibt es i.d.R. nicht viele. Kommt es zur Bonitätsprüfung, führt das dann vielleicht zu viel höheren Zinsen. Vielfach ist diese Prüfung, die nicht nur auf der Schufa beruht, nicht genau nachzuvollziehen. Sicherer geht man gleich mit dem Kreditvergleich im Internet. Hier steht bei solchen Berechnungen stets im Angebot, dass die Zinsen bonitätsabhängig sind. Auch ist bei wandelbaren Zinssätzen immer eine Zinsspanne angegeben. Beispielsweise von 4 % bis 12,95 %. Dem tatsächlich verlangten Zins wird dann meist die Laufzeit, aber auch die Bonitätsprüfung zugrunde liegen. Um sicher zu gehen, dass bei der Schufa nicht noch verjährte Einträge stehen, sollte zuvor eine freiwillige, kostenlose Selbstauskunft eingeholt werden.

Angebot machen lassen

Um sicher zu gehen, dass der erwählte Kredit günstig ist, und die vorteilhaften Zinsen berechnet werden, sollte man erst den Kreditrechner bedienen und sich dann ruhig ein unverbindliches Angebot machen lassen. Die Prüfung des Antrags ist noch kein Vertragsschluss über den Kredit. Es kann bei zu negativem Ergebnis bei einer anderen Bank ein Antrag gestellt werden.

comment closed